thilo

Pentagon Rubinring

Dieser Ring wirkt trotz der Breite der Ringschien von 5mm relativ zart und filigran. Dieser Eindruck entsteht durch den angesetzten Goldreif und den überstehenden Rubin. Durch die Kombination von 750er Gelbgold und Silber wird die pentagonale Form des Rubins perfekt in Szene gesetzt.
Die Ringschiene ist 5mm Breit, gesamt ist der Ring am Stein 6,3mm breit und hat die Ringgröße 53,5

€ 255,-

Ring mit fancy Diamonds

In diesem Ring mit geschmeidigen Rundungen habe ich farbige (fancy) Diamanten eingearbeitet. Die Farben sind: Blau, Pink, Gelb, Lila und Weiß. Zusammen wiegen diese Brillanten 0,15 ct. Die Ringschien hat eine Breite von 4,5 mm und eine Stärke von 2,1 mm – die Ringweite ist 54. Die satte Farbe der 750er Goldlegierung kontrastiert die  Brillanten perfekt und durch die gut abgestimmten Rundungen sitzt der Ring sehr angenehm am Finger. Es ist ein Ring, der sich schnell als täglicher Begleiter in das Leben des neuen Besitzers/ Besitzerin einschleichen wird.

€ 1535,-

Anhänger mit australischem Opal in Gold 585

Diesen schönen australischen Opal im Navette- Schliff hat eine blaue Grundfarbe und grüne und petrolfarbene Akzente. Ich habe diesen in 585er Gold verarbeitet.
Die Oberfläche ist durch Fräsen grob strukturiert und hat so einen ganz eigenen, individuellen Glanz. Auf diese weise ist ein moderner Anhänger mit viel Flair entstanden. Der Anhänger ist 20mm breit und mit Schlaufe 25mm hoch. Die Schlaufe hat einen Innendurchmesser von 4,2mm, so dass der Anhänger auch an einer kräftigen Ketten oder einem Lederband getragen werden kann.

€ 745,-

Münzanhänger mit antiker, römischer Münze

Für diesen schönen Anhänger habe ich eine antike, römische Bronzemünze verarbeitet. Es handelt sich um einen AE3 Follis des Licinius I , die in Aquileia geprägt wurde, welche in Italien am Golf von Triest liegt. Licinius I hat in der Zeit von 308 – 324 regiert und war ein Schwager von Konstantin dem Großen. Während Licinius noch der Tradition des Mehrkaisertums verpflichtet war, strebte Konstantin nach der Alleinherrschaft im Imperium und führte mehrere Kriege gegen Licinius und richtete diesen letztendlich hin.
Hier bekommen Sie ein Stück der antiken Geschichte in einer schönen Verarbeitung, dem ich der heutigen Zeit entsprechend einen Gebrauchswert als Schmuckstück gegeben habe.
Diese Münze habe ich in 935er Silber verarbeitet und so eingefasst, dass die Münze hierbei nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. der Anhänger ist 22mm breit und mit Schlaufe mm hoch.
Auf der Vorderseite ist das Portrait des Kaisers mit Lorbeerkranz und Harnisch abgebildet, Beschriftung: IMP LICINIVS PF AVG

Auf der Rückseite ein Genius mit Opferschale und Füllhorn, Beschriftung: GENIO POP ROM, im unteren Teil. AQ T für den Münzort Aquileia.

Im Verständnis der Römer war der Genius ein stets mit dem Menschen verbundener Schutzgeist und ein Teil der röm. Religion.

€ 125,-

Opalanhänger mit Goldfassung

Hier habe ich einen sehr schönen, blau/ grün schillernden australischen Opal in einer 585/- Goldfassung verarbeitet. Die Opaloberfläche habe ich nach dem Brechen des Rohsteins nicht glatt geschliffen, sondern die strukturierte, natürliche Oberfläche poliert. Hierdurch erstrahlt der Stein in seiner natürlichen Schönheit und erhält so eine sehr ausdrucksstarke, eredverbundene Wirkung.

€ 475,-

Meteoritanhänger Muonionalusta mit Hauyn

Dieses ist ein sehr schöner Anhänger mit einem polierten und geätzten Stück Meteorit: Das Fundgebiet liegt in Schweden, nördlich des Polarkreises. Der Name Muonionalusta leitet sich von dem Fluss Muonio ab, der die Grenze zwischen Schweden und Finnland markiert. Im Jahr 1906 wurden die ersten Stücke dort entdeckt.. Dieser Meteorit zeichnet sich durch besonders filigrane Widmanstätten- Linien aus. Der Grund für dieses eindrucksvolle Linienmuster liegt in dem besonderen Kristallaufbau der beiden Eisen-Nickel-Minerale Taenit und Kamacit. Muonionalusta wird als „feiner Oktaedrit“ kategorisiert, es ist die Bezeichnung für einen Eisenmeteoriten mit einem Muster besonders schmaler Linien und Bänder. Die Widmanstätten-Struktur entsteht dadurch, dass ein Meteorit bei seinem Flug durch das All im Schnitt 5 Grad pro 1 mio. Jahre erkaltet. Durch dieses langsame Erkalten haben die Kristalle die Zeit zu einer solchen, sichtbaren Größe zu wachsen.
Das ist auch der Grund, warum in der Steinheilkunde den Meteoriten eine besondere Wirkung beigemessen wird.

Die markante Umfassung nimmt das Muster der Widmanstättenstruktur auf und ist aus 935er Silber gefertigt.

Das Highlight bildet ein Hauyn mit intensiver, neonblauer Farbe. Es ist ein sehr selten vorkommendes Mineral, welches bei explosionsartigen Eruptionen an die Erdoberfläche tritt. Der verwendete Stein stammt aus der Eifel. Hier liegt, neben Hawai, das einzige halbwegs ergiebige Fundgebiet für diese Steine in dem schönen neonblauen Farbton.
Die Kristallstruktur des Minerals ist in mehrere, unterschiedliche Richtungen ausgerichtet, wodurch der Hauyn gut spaltbar und daher empfindlich gegen Druck (Stöße) ist.
Als Ringstein ist er daher nicht geeignet, in der Fläche eines Anhängers wie hier, ist er jedoch gut geschützt eingebaut.

Durch die Symbiose dieser beiden seltenen Materialien erhalten Sie ein Schmuckstück von besonderer Ausdruckskraft.

Größe inkl. Schlaufe: 35,5  x 15 mm

€ 285,-

Krokoit auf Ebenholz

Krokoit hat seinen Namen von dem altgriechischen Wort κρόκος [krókos] für Safran. Dieses kommt daher, dass getrocknete Safranfäden eine ähnliche Farbe wie der Krokoit haben. Krokoit ist aufgrund seiner geringen Härte von 2,5 – 3 normalerweise nicht für Schmuckzweck geeignet. Zum Vergleich: Gips hat eine Mohshärte von 2. Ich finde die intensive Farbe sehr genial und habe den Kristall mit Silber unterlegt und zum Kontrast in Ebenholz eingearbeitet. Hierdurch ist ein stabiler und einmaliger Anhänger von besonderer Eleganz entstanden.

Größe: 38 x 13 mm

€ 85,-

Turmalinkristall

Hier habe ich den Anhänger auf das Wesentliche reduziert: den Turmalinkristall. Die Kappe habe ich aus 750er Gold angefertigt, wodurch ein sehr wertiges Gesamtbild entstanden ist.

Größe mit Schlaufe: 35 x 6,2 mm

€ 185,-

Amethyst- Anhänger

Diese sehr schöne Scheibe eines Amethyst- Stalaktit habe ich auf einen kristallin strukturierten Untergrund aus Silber gesetzt. Hierdurch wird der Kristall- Charakter noch einmal unterstützt. Ein solcher Stalaktit entsteht in einer Ametystdruse um einen Kern aus Achat. Bei dieser Amethystscheibe ist der Achatkern relativ dünn, so dass viel von dem intensiven violett zu sehen ist.

Größe ohne Schlaufe: 43 x 40 mm

€ 175,-

Tansanit Kristall

Dieser Tansanit besticht durch seine schiere Größe und intensive Farbe. Die Kappe mit Schlaufe habe ich aus 750er Gold gearbeitet. Die Faszination und der Glanz des nicht polierten Kristalls lässt sich mit einem Bild kaum wiedergeben.

Größe ohne Schlaufe: 21 x 15,6 mm

€ 360,-

Saphirkristall- Anhänger

Dieser sehr schöne, natürliche Saphirkristall ist mit 585er Gold eingefasst. Durch seine Schlichtheit kommt die Kristallstruktur sehr schön zur Geltung.

Größe Kristall: 19 x 18 mm; 7,5mm dick

€ 175,-

Anhänger mit 3 Diamantwürfeln

Hier sind 3 Rohdiamant- Würfel von zusammen 0,69ct auf einem Anhänger eingearbeitet. Das Material des Anhängers ist Silber mit einer Frontplatte aus 917er Gold. Durch das intensive Gold ist der Anhänger besonders edel. Dieser flächige Anhänger wirkt aufgrund der Oberfächenstruktur und der Formproportion eher filigran.

Größe mit Schlaufe: 26,5 x 6 mm

€ 179,-

Goldkreuz mit geborkter Oberfläche

Ein sehr schön gearbeitetes Kreuz aus 585er Gold. Durch die geborkte Oberfläche wirkt es sportlich, mit einer gleichzeitigen eleganten Anmutung. Ein Kreuz für alle Gelegenheiten, das kein Alter und keine Zeit kennt.

Größe inkl. Schlaufe: 22 x 13mm

€ 185,-

rustikales Silberkreuz

Dieses rustikal gearbeitete Silberkreuz erweckt den Anschein, als sei es aus rohen Balken gebaut. Diese Optik hebt es von der Massenware hervor und macht es zu einem Unikat für Menschen, die das Besondere schätzen.

Größe: 33 x 21mm

€ 99,-

Anhänger mit mexikanischem Opal und schwarzen Diamanten

Ein unisex Anhänger mit einem äußerst interessant geschliffenen mexikanischen Opal. Dieser markante und gleichzeitig elegante Anhänger hat als Besonderheit 3 schwarze Diamanten mit 0,04ct eingearbeitet und eine Fassungsspitze aus 750er Gold.

Größe: 44 x 16,5mm

€ 320,-

Meteoritanhänger Campo del Cielo

Ein Natürlich belassenes Stück Meteorit habe ich auf eine markant strukturierte Platte aus 935er Silber gearbeitet. Teile des Campo-del-Cielo-Meteoriten wurden erstmals 1576 entdeckt, der Niedergang des Meteoriten liegt aber weit in der vorchristlichen Zeit. Das Fundgebiet liegt im nördlichen Argentinien, zwischen den Provinzen Chaco und Satiago del Estero.

Größe inkl. Schlaufe: 32,5 x 17mm

€ 115,-

Rubin/ Bergkristallring

Dieser faszinierende Ring aus geschwärztem Silber und 917er Gold hat eine besondere Geschichte:

Von einer alten Schleiferei habe ich einen Restposten von 5 geschliffenen und von hinten gravierten Bergkristallnavettes erstehen können. Um diese Art Deco Steine in das rechte Licht rücken zu können, habe ich viele Entwürfe verworfen um letztendlich zu diesem Design zu kommen. Das Gold unterstützt den Glanz des Bergkristall und der Rubin setzt einen zusätzlichen Farbakzent.

€ 395,-

Ring mit Honduras Opal

Der Hondurasopal wirkt auf den ersten Blick schwarz, dann erkennt man jedoch die enorm vielen bunten Farbsprenkel. Dieser Reiz dieses Ringes ist das hierdurch entstehende Understatement.

€ 165,-

Antike Münze von Alexander III, dem Großen

Sehr schöner Anhänger aus 917er Gold mit einer antiken Bronzemünze von Alexander dem Großen.

Auf der Vorderseite ist das Portrait von dem jungen Herkules bzw. Herakles, der sich eine abgezogene Löwenhaut übergeworfen hat.

In der Sage erwürgt Herkules den Nemeischen Löwen mit bloßen Händen, zieht ihm das Fell ab und legt dieses als schützenden Panzer um sich.

€ 230,-

Scroll to Top