Antike byzantinische Münze Romanus III

Bei dieser Münze handelt es sich um ein Klasse B-Follis des Romanus III mit einem Durchmesser von 30,5mm. Diese Münze hat die begehrte, dunkelgrüne Patina. Hierbei hat sich die Bronze an der Oberfläche zu Malachit (ein Kupfercarbonat) gewandelt. Diese Patina kann nicht künstlich erzeugt werden, da hierbei der Faktor Zeit die wichtigste Rolle spielt. Die Münze ist in Silber verarbeitet und wird lediglich von 4 breiten Krappen gehalten. Hierdurch ist die Münze maximal zu sehen.

Romanus III regierte in der Zeit von 1030 – 1040 in Byzanz, dem heutigen Istanbul. Auf der Vorderseite ist die Büste des bärtigen Jesus mit Heiligenschein abgebildet. Er hält in der linken Hand die Biebel und erhebt die rechte Hand zum Segensgruß. Die Umschrift lautet: +EMME – NOVHA

Die Rückseite steht auf dem Kopf und es ist ein Kreuz abgebildet, das auf drei Stufen steht. Über dem Querbalken steht IS XS (Jesus siegt) und unter dem Querbalken bAS- ILE/ bAS-ILE in zwei Zeilen

„Basileios“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet königlich.  basile basile heist somit: König der Könige

Auch hier habe ich eine Schlaufe mit einem Innendurchmesser von 5mm anbebracht, so dass die Münze an einer entsprechenden Kette, bzw. Lederband getragen werden kann.

€ 195,-

 

Scroll to Top